TOPNEWS for Bern

BZ Pflege: 3500 Unterschriften übergeben

-

Heute, Dienstag, 19. November, haben Studierende die Petition gegen die Schliessung des Schulstandortes Thun des Berner Bildungszentrums Pflege (BZ Pflege) beim Grossen Rat eingereicht.

Wie die kantonale Finanzpolitik Gewinner und Verlierer erzeugt

-

Ein spannender Artikel aus dem Bund:

Für viele «Ärmere» werden die Belastungen des kantonalen Sparpakets höher sein als der Betrag, den sie durch Steuererleichterungen seit 2010 einsparen konnten. Gut Situierte können dagegen damit rechnen, die ASP im grünen Bereich zu überstehen.

Nein zu schizophrenen Sparmassnahmen

-

Der Kanton Bern will bei den schwächsten der Schwachen sparen. Wir sagen Nein zu den Sparmassnahmen im psychiatrischen Bereich. Sag auch du NEIN zu diesen schizophrenen Sparmassnahmen und unterstützte das Psychiatriezentrum Münsingen (PZM) und werde Mitglied ihrer Facebookgruppe: https://www.facebook.com/pzm.be

Erfolgreicher Protesttag gegen die Sparmassnahmen im Kanton Bern

-

Im ganzen Kanton Bern protestierten am Donnerstag, 7. November 2013, Angestellte des Gesundheits- und
Sozialwesens gegen die massiven Kürzungen in ihren Branchen. In Thun nahmen etwa 50 MitarbeiterInnen der Spitex und der Wohnen im Alter (wia) an einer Protestaktion durch das Bälliz teil. Damit wurde ein wichtiges Zeichen gegen den Abbau- und Sparwahn gesetzt. Die Gewerkschaft Unia unterstützte diese Aktion und rief ihre betroffenen Mitglieder zur Teilnahme auf.

Unia ruft zur Teilnahme am Protesttag vom 7. November auf

-

Die Gewerkschaft Unia unterstützt den Aktionstag am 7. November der Personalverbände und Arbeitgeber im Gesundheitswesen gegen den drohenden Abbau im Rahmen der kantonalen Sparmassnahmen. Sie ruft ihre Mitglieder in den Betrieben des Gesundheits- und Sozialwesens auf, an der Menschenkette in Thun oder den Verteilaktionen in Münsingen teilzunehmen. Anstelle weiterer Sparübungen braucht es bessere Anstellungsbedingungen im Gesundheitsbereich.