Pflege: Überreguliert und unterfinanziert

Warum wird Pflege immer stressiger? Warum bleibt für BewohnerInnen und PatientInnen immer weniger Zeit? Wie wirkt sich das wirtschaftliche Gewinnstreben auf die Arbeitsbedingungen und die Pflegequalität aus?

Öffentlicher Vortrag von Mascha Madörin (Ökonomin)

Mittwoch 17. Juni | 19 Uhr | Unia Sekretariat | Aarestrasse 40 Thun

Die Pflege ist im Wandel. An allen Ecken und Enden wird gespart und die Pflege wird verwirtschaftlicht. So besteht die Pflege immer mehr aus „medizinisch-technischen“, zeitlich begrenzten Einzelleistungen. Für die Bewohnerinnen und Bewohner, Patientinnen und Patienten bleibt immer weniger Zeit.

Mascha Madörin ist Wirtschaftswissenschaftlerin und forscht zu Frauenthemen und über das Gesundheitswesen.