Unia zu Gast bei SOCIALBERN

Die Gewerkschaft Unia kämpft gemeinsam mit den Beschäftigten im Gesundheits- und Betreuungsbereich für bessere Arbeitsbedingungen und mehr Mitsprache. Udo Michel, Projektleiter Gesundheit und  Regionalleiter Unia Berner Oberland, stellt sich am 15.  November 2012 den kritischen Fragen von SOCIALBERN (ehemals Heimverband Bern).

 In lockerem Rahmen im Haus der Universität von 17:30 bis 18:30 Uhr bietet SOCIALBERN Udo Michel Gelegenheit, die Ideen und Anliegen der Unia zu vertreten. Ueli Affolter, Geschäftsführer von SOCIALBERN und ein Überraschungsgast nehmen die Ideen der Gewerkschaft Unia kritisch unter die Lupe.